Studieren mit Handicaps

Fotolia_78010039_mit_Hindernissen.jpg

Ganz generell kannst du dich mit allen Fragen rund um die Studiengangwahl an die verschiedenen Beraterinnen und Berater im Kreis Viersen wenden. So kannst du dich dort ganz generell beraten lassen, welche Möglichkeiten du hast oder aber auch Fragen z.B. nach der Finanzierung eines Studiums besprechen. Eine Übersicht der verschiedenen Ansprechpartner im Kreis Viersen findest du auf der Seite Beratung bei der Berufs- und Studienorientierung.

 

 

Unterstützungsangebote für Jugendliche mit sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf und/oder Reha-Status

Hier findest du Unterstützungsangebote, die sich gezielt an Jugendliche mit Handicaps richten, d.h. Jugendliche die einen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf und/oder einen Reha-Status bei der Arbeitsagentur haben. So kannst du hier eine Auflistung derjenigen Ansprechpartner finden, die nur für Jugendliche mit Handicaps zuständig sind und auch viele Angebote haben, um dich bei deiner Studienorientierung und -wahl zu unterstützen.

 

Beratung:

kombabb-Kompetenzzentrum NRW

Das kombabb-Kompetenzzentrum NRW ist eine Informations- und Beratungsstelle für SchülerInnen, Studieninteressierte und Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung. Schwerpunkt ist dabei der Übergang Schule - Studium. Beraten werden hier nicht nur junge Menschen im Rollstuhl, mit einer Hör- oder Sehbehinderung, sondern auch diejenigen, die z.B. Diabetes, Epilepsie, das Asperger-Syndrom oder eine psychische Erkrankung haben. Themen sind u.a. Studienwahl, Nachteilsausgleiche bei der Zulassung und während des Studiums, Unterstützungsmöglichkeiten und Finanzierung. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Reha-Team der Agentur für Arbeit Krefeld

Die Arbeitsagentur Krefeld hat eine Abteilung für die Beratung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Handicaps. Neben der spezialisierten Beratung können Jugendlichen und junge Erwachsene mit Reha-Status dort eine besondere Unterstützung bei der Aufnahme eines Studiums erhalten. Weitere Informationen, Sprechzeiten und Kontaktdaten des Reha-Bereichs der Arbeitsagentur findest du hier.

 

Integrationsfachdienst

Die Fachberater/innen des Integrationsfachdienstes (IFD) betreuen Schülerinnen und Schüler mit (Schwer-) Behinderung oder sonderpädagogischem Förderbedarf (geistige Entwicklung, körperlich-motorische Entwicklung, Hören und Kommunikation, Sprache, Sehen) in den letzten zwei bis drei Schuljahren vor der Schulentlassung. Weitere Informationen, Sprechzeiten und Kontaktdaten des Integrationsfachdienstes findest du hier.

 

Weitere gute Hinweise rund um die Studienorientierung mit Handicap gibt es auch unter den folgenden Adressen:

http://www.studentenwerke.de/de/behinderung

http://www.bildungsserver.de/Behinderung-und-Studium-193.html

www.gateway-online.de (für Seh- und Hörbehinderte)

http://www.myhandicap.de/jobboerse/arbeitsuchende/studium

http://www.bhsa.de/studenten/beratung-fuer-studenten (für Hörbehinderte)

 

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten:

Allgemeine Informationen rund um die Finanzierung eines Studiums findest du auf der Seite Finanzierung während des Studiums. Darüber hinaus gibt es für junge Menschen mit Behinderung noch folgende Stipendien:

 

Stipendien für Menschen mit Behinderung: http://www.myhandicap.de/jobboerse/arbeitsuchende/studium/stipendium-foerderung/

Google Europe Scholarship for Students with Disabilities: www.google.com/studentswithdisabilites-europe (Seite ist auf Englisch)