Kommunales Integrationszentrum Kreis Viersen

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) setzt sich für die Integration von geflüchteten Menschen im Kreis Viersen ein und für die Verbesserung der Teilhabe und der Chancen aller Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Ein Baustein dabei sind Beratungen und Angebote im Übergang Schule - Beruf. 

Anschrift Rathausmarkt 3
41747 Viersen
Internetadresse

https://www.kreis-viersen.de/ki

Öffnungszeiten Mo-Fr: 9:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Ansprechpartner

Leitung: Mathilde Holtmanns / Telefon: 02162 - 39 1620

Übergangsmanagement: Regine Selk / Telefon: 02162 - 39 1775

E-Mail:

mathilde.holtmanns(at)kreis-viersen.de

regine.selk(at)kreis-viersen.de

 

Aufgaben der Institution im Rahmen der Berufsorientierung Die Beratungsstelle für zugewanderte Jugendliche und junge Volljährige im Übergang von der Schule in den Beruf bietet:

  • Vermittlung von Ansprechpartnern im Übergangsprozess Schule - Beruf

  • Beratung zu Ausbildungsperspektiven an Berufskollegs

  • Vermittlung von Sprach- und Kulturmittlern

  • Beratung zu Möglichkeiten des Spracherwerbs

Zielgruppe(n) im Rahmen der Berufsorientierung oder –vorbereitung Junge zugewanderte Menschen
Kooperationspartner/Netzwerk

  • Schulen

  • Berufskollegs

  • Weiterbildungskolleg

  • Volkshochschule

  • Jugendberufshilfen

  • Berufsberatung

  • Integration Point / Jobcenter

  • Bildungsträger

  • Kommunale Koordinierung

  • Bildungskoordination des Kreises Viersen

  • Ehrenamtliche Organisationen

  • Netzwerke der Kommunen des Kreises Viersen

  • Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (LaKI)

Schulen, an denen die Institution vertreten ist

  • Berufskollegs in Kempen und Viersen

  • Weiterbildungskolleg

  • Alle anderen Schulformen nach Bedarf